Der April in der Buchhandlung

... ist nicht so wie geplant! Nicht mal die Schieflage des Covers von "Schäfchen im Trockenen" im Bilderrahmen.

large_54730410_734383453624618_6256326152520990720_n.jpg            large_55521012_399835004140224_5819171062440525824_n.jpg            large_53717366_270533500312842_4779948079577038848_n.jpg

Nachtrag von März: Hunderte emails wie diese:

Ihr lieben Büchermenschen,

gestern haben wir die schlimme Nachricht bekommen, dass Daniel Speck
erkrankt ist und die Lesereise abgesagt hat. Er bedauert das sehr!

So habe ich gestern nachmittag wie wild rumtelefoniert und hysterische Nachrichten verschickt,
 aber alle netten Verlagsmenschen waren in Leipzig - in den Büros nur Anrufbeantworter, automatische Nachrichten,
Abwesenheitsnotizen und Warteschleifen.

Aber dann sind drei sehr, sehr gute Dinge passiert!!

1) der Verbrecher Verlag liest emails - trotz Messetrubel und Preisfeierei

2) meine liebe Buchhandelskollegin Anke Birk ist auf meinen Notruf hin einfach mal zum Verbrecherstand geflitzt

3) Frau Stelling ist für spontane Aktionen offen

Und jetzt:

Anke Stelling - gerade mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet - kommt nach Limbach! heart

Jetzt das andere:
Viele haben sich auf die Lesung mit Daniel Speck gefreut und auf die Gelegenheit, den Autor dieser wunderbaren Bücher selbst kennenzulernen.

Und: sehr, sehr viele haben bei uns Karten gekauft!
Diese werden wir selbstverständlich zurückerstatten - an der Kasse im Laden, als Überweisung oder Gutschrift, ganz was Euch gefällt.

Bitte meldet Euch dazu bei mir, bei Markus, Birgit oder Annegret.

Oder Ihr könnt sie für die wunderbare Veranstaltung einlösen, die nun am selben Tag zur selben Zeit stattfindet:

Eine Lesung von Anke Stelling aus "Schäfchen im Trockenen“ - Verbrecher Verlag Berlin
gerade ausgezeichnet mit dem Preis der Leipziger Buchmesse!!

12.04.2019 - 19h00 - Eintritt 10 Euro
66459 Limbach - Theobald-Hock-Haus

Bitte sagt uns Bescheid!
Infos bei mir persönlich oder in der Buchhandlung.

Ganz liebe Grüße mit einer Entschuldigung für die Achterbahnfahrt,
aber wie Ihr wisst, ist das Leben anders als man denkt.

Jasmin, Markus, Birgit, Rabea und Annegret

large_56214444_1591015484375460_9088119092887420928_n.jpg             large_56407432_1305946316197221_4181652701383229440_n.jpg              large_56400464_822588331437087_946839378787827712_n.jpg

Genau, Annegret ist seit einigen Wochen bei uns und schon direkt mitten in der Bücherwelt gelandet! Sie war mit uns und ganz vielen, lieben Freundinnen und Kundinnen (klaro, Männer waren auch dabei) auf der Auftaktveranstaltung zu "erLESEN - Literaturtage im Saarland". Birgit hat an der Abendkasse so manche bekannten Gesichter entdeckt und wir alle haben eine spritzige, amüsante Anne Gesthuysen erlebt, die ihr Buch so kurzweilig präsentiert hat, dass wir alle einen wunderbaren Abend hatten!

large_55919057_400584013903487_5930418497887666176_n.jpg            large_56161930_312026922828834_5558725495446568960_n.jpg         large_55922105_376501269865002_8555283375676456960_n.jpg

Gleich am 1.April kam Valija Zinck auf unsere Einladung hin in die Grundschule Limbach. Sie hat uns und die Viertklässler in den Bann ihres Buches "Drachenerwachen" gezogen. Mit Kalimba, Kratzerei, schöner Stimme und einer enormen Sprungkraft! Das war fantastisch!

large_55776935_1475465609251263_3160500479885049856_n.jpg            large_55910097_392501867998866_3604741136427515904_n.jpg         large_56361760_474833083259194_414839990493642752_n.jpg

Paar Tage später in Illingen bei Maria Cecilia Barbetta, die sooo schön vorgelesen hat. Jetzt höre ich förmlich das Buch mit ihrer Stimme, mit ihrem Akzent. Mit Sprachkenntnis und Literaturliebe hat die sympathische Tilla Fuchs vom SR2 Kulturradio durch die Lesung moderiert. Was man nicht sieht: unsere stundenlange, anstrengende Vorbereitungen im Rathaussaal von Illingen. Puuuh, schwer geschafft haben wir. Während wir ohne Sachverstand am Soundcheck des SR Technikerteams teilhaben konnten, mussten wir im bereits aufgebauten Festsaal noch ein bisschen lesen. War so aufregend. Irgendwie muss man ja runterkommen, oder?

large_56162888_310158303006135_3299294126171750400_n.jpg             large_56317583_398995020654733_8971701886910464000_n.jpg          large_56344530_2308990169354886_4721519009474805760_n.jpg

#indiebookday war übrigens am letzten Märztag, da hatten wir einen kleinen Büchertisch mit Empfehlungen und unseren persönlichen Tipps und guten Meinungen zu kleinen und größeren unabhängigen Verlagen. Auch noch Ende März geschehen: Birgit ist  unsere Blumenkastenpatin und hat in den letzten Tagen die alten Kisten in den noch schäbigeren (ja, kann ich ruhig so sagen - shabby ist eigentlich UNSERE ERFINDUNG) Fensterlaibungen bepflanzt. Naja, was solls. Wir sparen noch auf Kellerfenster. Und Fassade. Derweil brüsten wir uns mit inneren Werten und so. Und neuen Sachen von Spiegelburg. 

large_54523158_342753793012820_3052322747758673920_n.jpg          large_54728315_399852270572077_5644072628831387648_n.jpg           large_55924259_2141400825955210_854571528375762944_n.jpg

Wir haben Tickets reservieren lassen (für uns persönlich) für Karen Duve, Rainer Moritz und Nina George. Ansonsten sind wir total aufgeregt wegen dem 12.04.! Bücher haben wir zuhauf und sind schon nahezu ausverkauft. Beeilt Euch! Nina George war übrigens der Knaller. Wir Frauen sind etwas eigenartiges, wunderbares. Eine Frau kann so viele andere Frauen sein. Daran hat sie uns eindrücklich erinnert. Danke!!

57099116_10218934587303939_4211976381673766912_n_0.jpg    

Ach, und dann hätten wir ja auch noch Ostern, Ferien, Welttag des Buches und kirchliche Feste wie Kommunion und Konfirmation. Und mein kleinstes Kind wird 18. Im Mai brauche ich dann Urlaub. laugh