Der Januar in der Buchhandlung

..und plötzlich soll alles anders sein..

Die üblichen Themen im Januar in den Buchhandlungen könnt Ihr Euch ja denken, oder? Klar, Glück im neuen Jahr (wünschen wir Euch), Neuanfang, Aufräumerei und Abnehmerei, Entschlackung von Haus und Körper.

large_49834115_293499388036034_1506630375172997120_n.jpg     large_49900394_2599922046701434_6963046545583243264_n.jpg     large_49949793_2181153461906115_5638338430879399936_n.jpg

Unsere Vorsätze? Äh. Ich will ja schon so bleiben wie ich bin. Also habe ich keine Diät, keine Maxi- oder Minimalisierung meines Ichs oder meiner beeinflussbaren Umgebung vor. Ein neues Hobby oder eine neue Sprache lernen? Nee. Aber mehr Zeit für mich aus dem Alltag rauskriegen, das muss doch irgendwie zu machen sein! Das ist mein Plan für dieses Jahr. Plus neue Dinge ausprobieren und davon einiges. Jaja, und vielleicht noch ein bisschen mehr Fahrrad fahren...

large_49242667_367462317390279_5295588036225007616_n.jpg     large_49336095_347225102765380_7217169370961674240_n.jpg     large_49899432_289452871924698_4408346551349411840_n.jpg

Mit Lesen habe ich schon vor Weihnachten begonnen. Also die neuen Bücher wohlgemerkt. Denn lesen, das machen wir täglich und überall. An den unmöglichsten Orten (auf dem Fahrrad) und zu den unmöglichsten Zeiten (in der Nacht, wenn alles andere schläft). Oder wir lassen uns vorlesen (am liebsten von Markus) und wenn er Dienst in der Klinik hat, dann halt von irgendeinem Gerät. Am liebsten Gerät mit schöner Stimme.

large_49344352_605946063193868_4712019246190690304_n.jpg     large_49852140_1829481513823236_8434191114977673216_n.jpg     large_50008773_532646667255685_640308688153739264_n.jpg

Im Januar gibt es einige bemerkenswerte Neuerscheinungen. Viele Krimis, manche schöne Liebesromane, beispielsweise von Jojo Moyes oder wunderschöne Belletristik von Kent Haruf - eine neue Geschichte über Menschen aus der kleinen Stadt Holt. Zwischen Knallverliebtheit und Verrissen in den Feuilletons großer Zeitungen bewegen sich die Eindrücke über das neue Buch des Spiegel-Journalisten Takis Würger: Stella.   Eine Geschichte, auf wahren Tatsachen über Stella Goldschlag beruhend, einer jüdische Gestapo-Kollaboratorin - einer Greiferin während des Zweiten Weltkriegs. Macht Euch selbst eine Meinung!

large_49864371_219274435623269_6672808585753264128_n.jpg        large_50227042_2182678258637910_6963901707931615232_n.jpg      large_50244626_643998199349440_3943906208347324416_n.jpg

Und sonst dient der Januar (und Februar) als Ausruhmonat, als Winterschläfchen (gönnt mir!) und Vorbereitungszeit für den Rest des Halbjahres. Verlagsvertreter kommen zu uns, wir bestellen stapelweise Bücher, ich putze alle hässlichen Ecken, Markus feuert den Kamin, und wir machen Termine für allerlei Seminare, Veranstaltungen und Lesungen mit Euch. Bis bald, Eure Buchhandlung Hahn!

large_50422598_353636358803775_8183572897013432320_n.jpg        large_49821235_738190393247298_5710473969983815680_n.jpg        large_50082618_615161815584501_2098558962566692864_n.jpg