0

Buchtipps - Krimi

Ein Genre-Mix aus deutschem Thriller mit Agatha-Christie-Feeling! Wir betreten mit dem Buchhändler ein nahezu geschlossenes Setting (Dorf mit anscheinend intakten Sozialstrukturen) und lernen alle Charaktere in den ersten Kapiteln kennen. Dann verschwindet ein kleines, wunderschönes Mädchen und zwei besondere Ermittlerinnen betreten die Bühne. Das ganze Dorf hilft bei der Suche nach Theresa. Jede/r aus dem Dorf ist verdächtig!

Ganz neu übersetzt aus dem Dänischen von Franziska Hüther und in Dänemark ein Nr.1-Bestseller: Auftakt einer Krimireihe mit starken Ermittlerfiguren - Juncker und Kristiansen - im Stil skandinavischer Krimis wie Sjöwall/Walhö mit fundierter Polizeiarbeit, Teamwork statt genialem Ermittler, sozialkritischen Elementen und aktuellen politischen Themen.

Der perfekte Krimi, um nach dem Nachtdienst (vergesellschaftet mit Kaffee natürlich) richtig wach zu werden!

Birgits neuester Krimitipp ist nichts für schwache Gemüter! Klappentext:

Ich lese gerade.... Doggerland - Fehltritt Ein typisch skandinavischer Krimi mit starker Kommissarin (erinnert an Julia Durant von Andreas Franz), gutem Team und hässlichem Mord. Es spielt aber nicht in irgendeiner Stadt, sondern auf dem längst versunkenen Landgebiet zwischen England und Dänemark. Von Birgit auch mit "sehr gut" bewertet! Klappentext:

Und hier seht Ihr einen sehr erschöpften Teilzeitbuchhändler am Rande des Büchertischs!

Pariser Polizeileben à la Police Academy Dieser Krimi lebt von seinen  schrägen Vögeln: Ausgemusterte, suspendierte, vom Dienst beurlaubte, abgeschobene Kommissare aller Abteilungen - Rotweinliebhaber, Unglücksraben, Fernsehstars, Schießwütige - also alles liebenswerte Loser, die (natürlich erst zögerlich) zusammen ihre ersten Fälle bearbeiten.  Herrlich!

Am 24.Mai haben wir aktuelle und ältere Krimis und Krimireihen vorgestellt. Birgit und ich haben eine Vorauswahl getroffen, Markus hat vorgelesen. Von klassischen Ermittlern wie Miss Marple und Sherlock Holmes, über (moderne Klassiker) wie die Krimireihe von Sjöwall/Walhö, regionale und internationale, Krimis mit klassischem Täter und Motiv, aber auch Täter mit ungewöhnlichen Motiven und Mordmethoden. Von beschaulich bis grausam!

Schon der Prolog saugt uns in eine dunkle Welt hinein. Bottinis Sprache gefällt mir sehr. Kleine Schwierigkeiten hatte ich nur bei den ungewohnten rumänischen Namen, aber ich erinnere mich noch gut an das gleiche Phänomen mit den skandinavischen Krimis! Politisch-geschichtlicher und literarischer Kriminalroman! Erinnert an die Kommissar Beck Reihe von S/W, die auch gekonnt Politisches und Geschichtliches  kunstvoll als Basis für Kriminalfälle konsturieren konnte. Glaubhaft!

Wow, solch ausgefallene Mordmethode habe ich lange nicht gelesen. Und zwei Ermittler (Kripo/Psycho), zwischen denen es vor Spannung nur so knistert. Prima Unterhaltung, spielt zudem auf Island, das durch seine besondere Lage und  Bevölkerung (angeblich kennt da ja jeder jeden) einen weiteren, guten Akzent reinbringt. Für starke Nerven!